Lena
Frage von: Lena

in der Bewerbungsphase im Ausland

Hallo,

ich habe dieses Jahr mein Abitur gemacht und würde 2018 gerne ein duales Studium beginnen. Ab Ende September bis ca. April oder Mai plane ich zunächst einen Auslandsaufenthalt. ich vermute, dass ich dadurch einen großen Teil der Bewerbungsphase verpasse. Gibt es für mich trotzdem die Möglichkeit eines dualen Studiums? Gibt es Unternehmen, die darauf Rücksicht nehmen und dann auf Skype-/Telefoninterviews umsteigen? Gibt es Unternehmen, die vor September schon das Auswahlverfahren starten oder es im Mai noch nicht abgeschlossen haben?
Wann soll ich mich dann am geschicktesten bewerben und soll ich meinen Auslandsaufenthalt dann bereits im Anschreiben erwähnen?

Viele Grüße
Lena

Stella Altenburg
Hochschule Dual
Liebe Lena,
vielen Dank für Dein Interesse und Deine Frage. Gar nicht so einfach zu beantworten...denn jedes Unternehmen hat natürlich seine eigene Vorgehensweise. Prinzipiell ist es wichtig, dass du - gerade wenn du dich für ein Verbundstudium bewerben möchtest - die Angebote und Stellenausschreibungen auch aus dem Ausland im Blick behältst. Das gilt insbesondere, wenn du schon genauere Vorstellungen hast, welche Unternehmen für dich in Frage kommen.
Es gibt sicherlich (gerade größere) Unternehmen, die auch Skype-Interviews umsetzen können, sollte allerdings ein Assessment-Center mit anderen Bewerbern anstehen, wird es wiederum schwierig.
Ein paar Tipps von unserer Seite:
- schreibe eine Email oder ruf' bei ein paar Unternehmen an, bei denen Du Dich später evtl. bewerben möchtest, solange du noch in Deutschland bist. Dort kannst du dann erfragen, wie und vor allem wann der Auswahlprozess abläuft. Vor September/Oktober werden allerdings die wenigsten schon beginnen.
- wenn du dich für ein Studium mit vertiefter Praxis interessierst, dann gibt es auch immer einige Firmen, die wenige Monate oder gar Wochen vor Semesterstart (Oktober) noch freie Plätze haben. Dann hättest du auch nach Deiner Rückkehr im Frühjahr noch Chancen. Im Verbundstudium ist das eher selten (da es mit der Ausbildungsphase im Unternehmen beginnt). Auch hier gilt: Unterschiede je nach Firma, je nach Studiengang, je nach Nachfrage...
- wenn Dein Anschreiben (was du während deines Auslandsaufenthaltes schreibst) die Firma überzeugt, dann kannst du im weiteren Mailkontakt offen erwähnen, dass du aktuell nicht in Deutschland bist - für Anfragen per Mail, Skype etc. aber jederzeit gerne zur Verfügung steht. Wirklich interessierte Unternehmen sollten sich dadurch nicht abschrecken lassen.
Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Bewerbung um einen Platz im dualen Studium und einen erlebnisreichen Auslandsaufenthalt.

Viele Grüße
Stella Altenburg
Wie hilfreich fanden Sie die Antwort?



Ergänzende Frage stellen

Wenn Sie uns Ihre E-Mail-Adresse nennen, senden wir Ihnen eine E-Mail-Benachrichtigung,
sobald wir Ihre Frage beantwortet haben. Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Vorname *
E-Mail
Frage *





Anzeige